Diese Buchungsbedingungen gelten für Direktkunden/Direktkundinnen. Für Kunden/Kundinnen, die ein EDEAQ-Leistungspaket via eine Agentur (Sprachreiseveranstalter bzw. Sprachreisevermittler) gebucht bzw. bezahlt haben, gelangen gegebenenfalls zusätzlich und/oder gegebenenfalls zwingend die Buchungs- bzw. Geschäftsbedingungen der Agentur (Sprachreiseveranstalter bzw. Sprachreisevermittler), bei der das EDEAQ-Leistungspaket gebucht bzw. bezahlt wurde, zur Anwendung.

Das Verhältnis zwischen der Sprachschule „Escuela de Español Ari Quipay“ (EDEAQ) als Veranstalter und Leistungsträger und dem Kunden/der Kundin untersteht peruanischem Recht. Gerichtsstand ist Arequipa (Peru).

Die Ausübung des Hausrechts (Einlassgewährung und Gewährung des Verbleibs) liegt einzig und allein im Ermessen/bei der EDEAQ.

Es gelten folgende Vertragsbedingungen:


1. Einschreibung / Zahlungsbedingungen

1.1. Die Einschreibung/Anmeldung für einen Kurs sollte per e-Mail erfolgen, in dringenden Fällen ist auch eine Einschreibung per Telefon (+51 54 27 25 17 oder +51 95 956 82 17 oder +51 95 934 26 60) möglich. Wenn immer möglich sollte das Online-Anmeldeformular (vgl. www.edeaq.com Seite „Einschreibung“) verwendet werden. Der Eingang der Einschreibung wird von der EDEAQ umgehend, d.h. innerhalb von 48 Stunden, per e-Mail (in dringenden Fällen per Telefon oder SMS) bestätigt.

1.2. Grundsätzlich gilt das Prinzip der Vorausbezahlung, d.h. die Zahlung des Arrangementpreises (Package-Preis) wird am Ankunftstag oder gegebenenfalls am ersten Kurstag fällig.

1.3. Zahlungen an die EDEAQ müssen im Prinzip in bar erfolgen (in USD oder PEN [Soles]). In Ausnahmefällen ist Banküberweisung möglich – vgl. hierzu Art. 1.4., 1.5. und Art 1.6. dieser Buchungsbedingungen,

1.4. Für Zahlungen, die nicht in USD geleistet werden, ist für die Umrechnung in USD der Tageskurs in Arequipa oder der Kurs des Fälligkeitsdatums massgebend (für deren Festlegungen ist allein die EDEAQ zuständig). – Alte, „verwaschene“, verfleckte, beschädigte/ eingerissene etc. USD-Banknoten werden in Arequipa weder von Banken noch von Wechselstellen angenommen, und auch von der EDEAQ nicht. – Für jede getätigte Zahlung an die EDEAQ erhalt der Kunde/die Kundin eine Quittung (Zahlungsbeleg). Diese Quittungen müssen vom Kunden/von der Kundin bis zum Moment der Abreise aus Arequipa aufbewahrt werden.

1.5. Alle Zahlungen sind an die EDEAQ-Geschäftsleitung und/oder an die von ihr gegenüber dem Kunden/der Kundin als autorisiert erklärte Person(en) zu leisten.

1.6. Vorauszahlung des gesamten Arrangementpreises (Package Preis) (oder eines Teils davon) per Banküberweisung auf das Bankkonto der EDEAQ in Zürich (Schweiz) ist möglich.

1.6.1. Sämtliche Bankspesen/Abzüge, die auf dem entsprechenden Bankkonto des Kunden/der Kundin wie auch auf dem entsprechenden Bankkonto der EDEAQ anfallen, gehen zu Lasten des Kunden/der Kundin.

1.6.2. Vom Betrag, der auf dem Bankkonto der EDEAQ eingegangen ist, werden dem Kunden/der Kundin 98% gutgeschrieben.

1.7.  Die gültigen Preisangaben finden sich auf der Seite www.edeaq.com/wp/de/preise-und-leistungen (Zwischentitel „Die EDEAQ Package-Preise setzen sich wie folgt zusammen:“) und bilden einen integralen Bestandteil der Buchungsbedingungen.

2. Stornierungsbedingungen

2.1. Muss ein Kurs als Folge von „höherer Gewalt“ (kriegerisches Ereignis, Unruhen, Streik, Naturkatastrophe, etc.) oder aus anderen von der EDEAQ als triftig betrachteten Gründen kurzfristig vor Kursbeginn annulliert werden, vergütet die EDEAQ dem Kunden/der Kundin allfällig geleistete Vorauszahlungen vollumfänglich, abzüglich eventueller Bankspesen. Weiterreichende Forderungen an die EDEAQ sind ausgeschlossen.

2.2. Muss ein Kurs als Folge von „höherer Gewalt“ (kriegerisches Ereignis, Unruhen, Streik, Naturkatastrophe, etc.) oder aus anderen von der EDEAQ als triftig betrachteten Gründen während der Kursdauer abgebrochen werden, vergütet die EDEAQ dem Kunden/Kundin den Gegenwert der nicht in Anspruch genommenen Leistungen (Unterricht, Unterkunft), abzüglich allfälliger Bankspesen. Weiterreichende Forderungen an die EDEAQ sind ausgeschlossen.

2.3. Beendet ein Kunde/eine Kundin seinen/ihren Sprachkurs vor Ablauf der gebuchten Aufenthaltsdauer, so wird eine allfällige Rückerstattung nur insoweit vorgenommen, wie der EDEAQ durch die Verkürzung der Aufenthaltsdauer eine tatsächliche Kostenreduktion entstanden ist (abzüglich allfälliger Bankspesen). Eine solche Teilrückerstattung kann nur dann vorgenommen werden, wenn der Kunde/die Kundin die Geschäftsleitung der EDEAQ mindestens 48 Std. vor der vorzeitigen Beendigung des Kurses über dieselbe informiert hat. Die Information/Mitteilung hat per e-Mail zu erfolgen.

2.4. Wünscht ein Kunde/eine Kundin seine/ihre Kurs-/Aufenthaltsdauer zu unterbrechen, so kann dies ohne eine an Ort zu entrichtende Aufpreiszahlung nur dann geschehen, wenn die EDEAQ-Geschäftsleitung ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und wenn der Kunde/die Kundin eine solche Unterbrechung mindestens 48 Std. vor dem Beginn derselben der EDEAQ-Geschäftsleitung gegenüber angekündigt hat. Die Information/Mitteilung hat per e-Mail zu erfolgen.

2.5. Eine Verlängerung des Sprachkurses und/oder der Aufenthaltsdauer an Ort ist in den allermeisten Fällen möglich, die EDEAQ kann jedoch die Durchführbarkeit (ausser bei Einzelunterricht) nicht garantieren. Insbesondere kann, im Falle von Unterkunft bei einer Gastgeberfamilie, eine Umquartierung nicht ausgeschlossen werden. Die EDEAQ bemüht sich, den Wünschen des Kunden/der Kundin nach Verlängerung des Sprachkurs und/oder der Aufenthaltsdauer nachzukommen.

3. Leistungen der EDEAQ

Die Leistungen der EDEAQ sind die folgenden:

  • Spanischunterricht (inklusive Unterrichtsmaterialien, exklusive Wörterbuch).

und gegebenenfalls

  • Unterkunft (inkl. Frühstück)

 Homestay (Familienunterkunft)
oder
**Hostal
oder
***Hostal
oder
***Hotel

und gegebenenfalls

  • Ankunfts-Transfer zur Unterkunft in Arequipa

plus

  • Ausserschulische Betreuung und touristische Informationen
3.1. Spanischunterricvht

3.1.1. Das Unterrichtsmaterial/didaktische Material (exklusive Wörterbuch) ist im Arrangementpreis (Package-Preis)  inbegriffen. – Es versteht sich, dass Notizheft(e) und Schreibutensilien (Kugelschreiber, etc.) vom Kursteilnehmer/von der Kursteilnehmerin selber mitzubringen sind.

3.1.2. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten der Sprachschule Escuela de Español Ari Quipay (EDEAQ) in Arequipa statt. Der Unterricht kann, im Sinne von praktischen Übungen, auch ausserhalb der Räumlichkeiten der EDEAQ stattfinden. Dies kann nur geschehen, wenn a) die EDEAQ-Geschäftsleitung vorgängig über das Vorhaben informiert worden ist, b) die Geschäftsleitung ihre Zustimmung gegeben hat, c) der Kunde/die Kundin sämtliche allfälligen zusätzlichen Kosten des Vorhabens bei Vorauszahlung zu tragen bereit ist, wobei der Umfang dieser zusätzlichen Kosten durch die EDEAQ-Geschäftsleitung festgelegt wird, und wobei diese zusätzlichen Kosten vorgängig der EDEAQ zu bezahlen sind.

3.1.3. Der Unterricht wird von qualifizierten, erfahrenen Lehrkräften erteilt. Die Qualität des Unterrichts orientiert sich am Prinzip der Branchen- und Ortsüblichkeit. Eine Unterrichtsstunde (Lektion) dauert 55 Minuten.

3.1.4. Unterrichtszeiten: 09:10 h – 10:05 h / 10:10 h – 11:05 h / 11:25 h – 12:20 h / 12:25 h – 13:20 h. – Eine Unterrichtsstunde/Lektion dauert 55 Minuten. Der Kunde/die Kundin hat Anspruch auf 55 Minuten Unterricht pro Lektion (bzw. 110 Minuten pro zwei Lektionen, 165 Minuten pro drei Lektionen, etc.). Es liegt in der Verantwortlichkeit des Kunden/der Kundin, die Einhaltung dieser Norm zu kontrollieren und durchzusetzen. – Die Nachmittagslektionen der Intensivkurse I und II dauern ebenfalls 55 Minuten; sie beginnen um 14:00 h oder um 15:00 h. – Sollten es die Umstände erfordern, können (auch kurzfristig) die Vormittags-Stunden ganz oder teilweise  auf den Nachmittag verlegt werden.

3.1.5. Bei vier Lektionen pro Tag arbeitet ein Schüler/eine Schülerinnen bzw. eine Gruppe in der Regel mit zwei Lehrkräften (Lektionen 1 und 2: Lehrkraft A; Lektionen 3 und 4: Lehrkraft B) – in Ausnahmefällen kommt nur eine Lehrkraft [A oder B] zum Einsatz. Bei einer oder zwei zusätzlichen Nachmittagslektionen kommt neben Lehrkraft A und/oder B möglicherweise eine dritte Lehrkraft [C] zum Einsatz. Wenn immer möglich bleibt die Zuteilung der Lehrkräfte während einer Woche unverändert. – Die Zuteilung der Lehrkräfte obliegt einzig und allein der EDEAQ-Schulleitung. Diese bemüht sich, individuellen Wünschen von Seiten der Kunden/der Kundinnen wie auch der Lehrkräfte gerecht zu werden. Änderungen in der Zuteilung der Lehrkräfte während der Kursdauer eines Kunden/einer Kundin müssen von der EDEAQ-Schulleitung nicht vorangekündigt und/oder begründet werden.

3.1.6. Unterrichtsstunden, die werktags (Montag bis Freitag) auf einen Feiertag fallen, werden wenn immer möglich und nach Absprache mit den Beteiligten a) am entsprechenden Feiertag abgehalten oder b) vor- bzw. nachgeholt. Es besteht keine Verpflichtung von Seiten der EDEAQ, Lektionen, die auf einen Feiertag fallen, am entsprechenden Feiertag abzuhalten..

3.1.7. Kleingruppenunterricht auf einer bestimmten Leistungsstufe kann nicht garantiert werden. Kann von einer Leistungsstufe keine Gruppe (mindestens zwei Kursteilnehmer/ Kursteilnehmerinnen) gebildet werden, werden ohne Preisaufschlag 14½ (Standard) bzw. 17¼ (Intensiv I) bzw. 20 (Intensiv II) Lektionen Einzelunterricht pro Woche abgehalten.

3.1.8. Für nicht in Anspruch genommene/ausgefallene Unterrichtsstunden als Folge „höherer Gewalt“ („Force Majeure“) wie Krankheit, Unfall, etc. finden folgende Bestimmungen Anwendung:

3.1.8.1. Bei Einzelunterricht-Unterricht oder „Affinity Group“-Unterricht (vorausgesetzt, dass alle Mitglieder der „Affinity Group“ den Unterricht ausfallen lassen [müssen]): eine Rückerstattung in bar ist im Prinzip ausgeschlossen (über allfällige Ausnahmen entscheidet die Schulleitung). Die ausgefallenen Stunden können nachgeholt werden (innerhalb der durch die Ersteinschreibung definierten Kursdauer), unter der Bedingung, dass die Nichtteilnahme am Unterricht bis spätestens 07:30 h (bei Unterricht am Vormittag) bzw. 11:15 h (bei Unterricht am Nachmittag) des entsprechenden Kurstages per Telefon der EDEAQ mitgeteilt wird/worden ist. – Die Telefonnummern lauten: 27 25 17 oder 95 956 82 17 oder 95 934 26 60 oder 95 956 03 93; der Kunde/die Kundin muss mit der EDEAQ (d.h. mit der Person, die antwortet) persönlich sprechen (d.h. e-Mail, SMS, Text Message, Anrufbeantworter, etc. gelten nicht als Benachrichtigung).

3.1.8.2. Bei Kleingruppen-Unterricht oder „Affinity Group“-Unterricht: a) Die EDEAQ erstattet 50% des Preises der ausgefallenen Lektionen, unter der Bedingung, dass die Nichtteilnahme am Unterricht bis spätestens 07:30 h (bei Unterricht am Vormittag) bzw. 11:15 h (bei Unterricht am Nachmittag) des entsprechenden Kurstages per Telefon der EDEAQ mitgeteilt wird. b) Gegen einen Aufpreis von USD 2.00 pro Lektion können die ausgefallenen Stunden als Einzelunterricht nachgeholt werden (innerhalb der durch die Ersteinschreibung definierten Kursdauer), unter der Bedingung, dass die Nichtteilnahme am Unterricht bis spätestens 07:30 h (bei Unterricht am Vormittag) bzw. 11:15 h (bei Unterricht am Nachmittag) des entsprechenden Kurstages per Telefon der EDEAQ mitgeteilt wird/worden ist. – Die Telefonnummern lauten: 27 25 17 oder 95 956 82 17 oder 95 934 26 60 oder 95 956 03 93; der Kunde/die Kundin muss mit der EDEAQ (d.h. mit der Person, die antwortet) persönlich sprechen (d.h. e-Mail, SMS, Text Message, Anrufbeantworter, etc. gelten nicht als Benachrichtigung).

3.1.9. Für nicht in Anspruch genommene/ausfallende Unterrichtsstunden nicht als Folge „höherer Gewalt“ („Force Majeure“) finden folgende Bestimmungen Anwendung:

3.1.9.1.Bei Einzelunterricht-Unterricht oder „Affinity Group“-Unterricht (vorausgesetzt, dass alle Mitglieder der „Affinity Group“ den Unterricht ausfallen lassen). Eine Rückerstattung in bar ist im Prinzip ausgeschlossen (über Ausnahmen entscheidet die Schulleitung). Die ausfallenden Stunden können entweder vor- oder nachgeholt werden (innerhalb der durch die Ersteinschreibung definierten Kursdauer), unter der Bedingung, dass die Nichtteilnahme am Unterricht mindestens 48 Std. zuvor per e-Mail angekündigt wird/worden ist.

3.1.9.2. Bei Kleingruppen-Unterricht oder „Affinity Group“-Unterricht. Eine Rückerstattung in bar ist im Prinzip ausgeschlossen (über Ausnahmen entscheidet die Schulleitung). Gegen einen Aufpreis von USD 2.00 pro Lektion können die ausfallenden Stunden als Einzelunterricht vor- oder nachgeholt werden (innerhalb der durch die Ersteinschreibung definierten Kursdauer), unter der Bedingung, dass die Nichtteilnahme am Unterricht mindestens 48 Std. zuvor per e-Mail angekündigt wird/worden ist.

3.2. Unterkunft
Homestay (Familienunterkunft)

3.2.1.1. Unterkunft (inklusive Frühstück) in Einerzimmer (mit eigenem Badezimmer/Dusche-WC) in einem Haushalt der städtischen Mittelklasse in Arequipa; Doppel-/Zweibettzimmer oder zwei Einerzimmer für Zusammenreisende möglich (Zusammenreisende teilen sich ein Badezimmer/Dusche-WC). – Wäsche: USD 3.00 pro Waschgang (direkt an die Gastgeberin zu bezahlen).

3.2.1.2. Die Qualität der Unterbringung und der Verpflegung orientiert sich am Prinzip der Ortsüblichkeit.

3.2.1.3. Im Normalfall ist der EDEAQ-Kunde/die EDEAQ-Kundin der einzige nicht-spanischsprachige Student/die einzige nicht-spanischsprachige Studentin in der jeweiligen Gastgeberfamilie. Die EDEAQ behält sich indes das Recht vor, in einer Gastgeberfamilie mehr als ein EDEAQ-Kunde/eine EDEAQ-Kundin einzuquartieren, und die Gastgeberfamilie ist befugt, neben EDEAQ-Kunden/-Kundinnen weitere spanischsprachige wie auch nicht-spanischsprachige Hausgäste zu beherbergen.

3.2.1.4. Im Normalfall logiert der Kunde/die Kundin (in Funktion der Kursdauer) 6, 13, 20, 27, etc. Tage bei seiner/ihrer Gastgeberfamilie, d.h. der Arrangementpreis (Package Price) bezieht sich immer auf eine „durch sieben“ teilbare Anzahl von zusammenhängenden Unterkunftstagen, minus 1 (eine Woche = 6 Tage, zwei Wochen = 13 Tage; drei Wochen = 20 Tage, etc.). Zusätzliche Tage kosten pro Person und Tag USD 12.00 (Einerzimmer) bzw. USD 10.00 (Doppel-/Zweibettzimmer) und sind an die EDEAQ zu bezahlen. Die Mindestaufenthaltsdauer beträgt vier Übernachtungen, d.h. es werden auf jeden Fall vier Übernachtungen in Rechnung gestellt, auch wenn die tatsächliche Aufenthaltsdauer lediglich einen Tag oder zwei Tage oder drei Tage beträgt.

3.2.1.5. Einzugstag ist Sonntag, Abreisetag ist Samstag. Abweichungen sind im Prinzip möglich (d.h. Einzug vor Sonntag, Abreise nach Samstag), bedürfen aber der Zustimmung der EDEAQ.

3.2.1.6. Für nicht in Anspruch genommene Übernachtungen und/oder nicht konsumierte Frühstücke (als Folge von Ortsabwesenheit oder andern Gründen) während der gebuchten bzw. von der EDEAQ und dem Kunden/der Kundin vereinbarten Aufenthaltsdauer (d.h. auch: zwischen dem Datum des Einzugs und dem Datum des faktisch definitiven Wegzugs) kann keine Rückerstattung bzw. Kompensation geltend gemacht werden..

3.2.1.7. Zusätzliche Mahlzeiten (Mittag- und/oder Abendessen) sind möglich; pro zusätzliche Mahlzeit (Mittag- oder Abendessen) wird eine Zuschlagzahlung von USD 3.50 (komplette Mahlzeit)/USD 2.50 (kleiner Imbiss) pro Person erhoben, die direkt an die Gastgeberin zu entrichten ist. Die (ständige) Erhältlichkeit von solchen zusätzlichen Mahlzeiten (vor allem an Sonn- und Feiertagen) kann nicht garantiert werden, d.h. sie liegt im Ermessen/in der Entscheidung der Gastgeberfamilie. – Die Küchenbenützung erlaubt die Zubereitung kleiner (kalter) Mahlzeiten, das Aufwärmen von Fertiggerichten, den Gebrauch von Geschirr, Besteck, Gläsern, etc., und die Teilbelegung des Kühlschranks. – Zusätzliches Frühstück: USD 2.50 (direkt an die Gastgeberin zu bezahlen).

3.2.1.8. Im Normalfall endet die Unterbringung einen Tag nach dem Ende des Sprachkurses oder einen Tag vorher oder zwei Tage danach. Ein darüber hinausgehender Aufenthalt bei derselben Gastgeberfamilie ist im Prinzip möglich, kann aber von der EDEAQ nicht garantiert werden. Eine solcher Verlängerungsabsicht muss der EDEAQ angekündigt werden, der Kunde/die Kundin bleibt bei einer entsrechenden Verlängerung EDEAQ-Kunde/Kundin (auch im Falle, dass er/sie keine Spanischstunden mehr nimmt), und die entsprechenden zusätzlichen Zahlungen sind an die EDEAQ zu leisten.

3.2.1.9. Für den Fall, dass Ehemann/Ehefrau, Freund/Freundin, (ehemalige/gegenwärtige/zukünftige) EDEAQ Kunden/Kundinnen etc. bei der Gastgeberfamilie einziehen (möchten), kann dies nur mit den vorherigen Einwilligungen (Frist: 24 Std.) der Gastgeberfamilie und der EDEAQ geschehen – das Einerzimmer wird in einem solchen Fall tariflich zum Doppelzimmer, oder es werden zwei oder drei, etc. Einerzimmer berechnet. D.h. auch: die zweite (gegebenenfalls dritte, etc.) Person ist ab Datum ihres Einzugs ebenfalls Kunde/Kundin der EDEAQ, und die entsprechenden Zahlungen sind an die EDEAQ zu leisten.

3.2.1.10. Die Gastgeberfamilie/Landlady ist nicht befugt, Zahlungen von (ehemaligen/gegenwärtigen/ zukünftigen) EDEAQ Kunden/Kundinnen oder von deren Familienangehörigen, Freunden, etc. (vgl. 3.2.1.9.) entgegenzunehmen – alle Zahlungen müssen an die EDEAQ erfolgen (Ausnahmen: zusätzliche Mahlzeiten und/oder Wäsche).

3.2.1.11. Im Normalfall logiert der Kunde/die Kundin während der gesamten Aufenthaltsdauer bei ein und derselben Gastgeberfamilie. Garantiert werden zu 100% kann dies hingegen nicht – insbesondere nicht bei „Mid-week Arrivals“ und/oder einer Aufenthaltsdauer von vier oder mehr Wochen und/oder einer vor Ort oder kurzfristig angekündigten Verlängerung des Aufenthalts. In diesen Fällen kann es seltenerweise geschehen, dass der Kunde/die Kundin bei zwei Homestay-Gastgeberfamilien logiert, d.h. nach einer gewissen Zeit die Homestay-Gastgeberfamilie wechselt bzw. wechseln muss. Die entsprechenden Transferkosten gehen zu Lasten der EDEAQ.

3.2.1.12. Während der Sommerferienzeit (ab Mitte Dezember bis Anfang März) ist die Verfügbarkeit von geeigneten Gastgeberfamilien eingeschränkt.

Die Adresse (Contact Details) der Gastgeberfamilie wird gebuchten Kunden/Kundinnen
ca. vier Tage vor der Ankunft in Arequipa per e-mail mitgeteilt.

oder

Hostal Los Andes

3.2.2.1. Unterkunft im Hostal Los Andes (sehr guter Backpacker-Standard) in Einerzimmer mit eigenem Badezimmer/Dusche-WC (gegebenenfalls Doppel-/Zweibettzimmer mit eigenem Badezimmer/Dusche-WC für Zusammenreisende), inkl. Frühstück.

3.2.2.2. Im Normalfall logiert der Kunde/die Kundin – in Funktion der Kursdauer – 6, 13, 20, 27, etc. Tage, Zusätzliche Tage werden pro Person und Tag (inklusive Frühstück) mit S/. 48.00 (Einerzimmer) bzw. S/. 37.00 (Doppelzimmer) belastet und sind der EDEAQ zu bezahlen.

3.2.2.3. Für nicht in Anspruch genommene Übernachtungen bzw. nicht konsumierte Frühstücke (z.B. als Folge von Ortsabwesenheit während der gebuchten Aufenthaltsdauer) kann keine Rückerstattung bzw. Kompensation geltend gemacht werden, es sei denn, a) die Abwesenheit fällt zusammen mit der definitiven (vorzeitigen) Abreise, und/oder b) der Kunde/die Kundin hat während der Abwesenheit das entsprechende Zimmer geräumt und die Schlüssel der Rezeption zurückgegeben, und c) die EDEAQ vorgängig (mindestens 48 Stunden vor dem Beginn der Abwesenheit) über die Abwesenheit und deren Dauer informiert.

3.2.2.4. Package-Preise, welche Unterbringung im Hostal Los Andes einschliessen, können (in USD gerechnet) bis zu +/- 1%, variieren, da das Hostal Los Andes seine Preise nicht in USD, sondern in Soles festsetzt.

3.2.2.5. Für den Fall, dass Ehemann/Ehefrau, Freund/Freundin, (ehemalige/gegenwärtige/zukünftige) EDEAQ Kunden/Kundinnen etc. ebenfalls ins Hostal Los Andes einziehen (möchten), kann der Spezialtarif (Discount) nur dann gewährt werden, wenn die EDEAQ vorgängig informiert worden ist – das Einerzimmer wird in einem solchen Fall tariflich zum Doppelzimmer, oder es werden zwei Einerzimmer berechnet. Damit auch für diese zweite und/oder dritte Person der Spezialtarif (Discount) zur Anwendung kommen kann, müssen alle Zahlungen über die EDEAQ erfolgen (Ausnahmen: Extras wie Getränke, Wäsche, etc. werden vom Kunden/der Kundin direkt an das Hostal Los Andes bezahlt).

oder

Hostal Las Mercedes

3.2.3.1. Unterkunft in Einerzimmer mit eigenem Badezimmer/Dusche-WC (gegebenenfalls Doppel-/Zweibettzimmer mit eigenem Badezimmer/Dusche-WC für Zusammenreisende), inkl. Frühstück, im ***Hostal Las Mercedes oder gleichwertigem Haus in Arequipa. – Im Normalfall logiert der Kunde/die Kundin – in Funktion der Kursdauer – 6, 13, 20, 27, etc. Tage im Hotel, d.h. der Arrangementpreis bezieht sich immer auf eine „durch sieben“ teilbare Anzahl von zusammenhängenden Unterkunftstagen, minus 1 (eine Woche = 6 Tage, zwei Wochen = 13 Tage; drei Wochen = 20 Tage, etc.). Zusätzliche Tage kosten pro Person und Tag mit USD 23.00 (Einerzimmer) bzw. USD 17.00 (Doppelzimmer) und sind der EDEAQ zu bezahlen.

3.2.3.2. Für nicht in Anspruch genommene Übernachtungen bzw. nicht konsumierte Frühstücke (z.B. als Folge von Ortsabwesenheit während der gebuchten Aufenthaltsdauer) kann keine Rückerstattung bzw. Kompensation geltend gemacht werden, es sei denn, a) die Abwesenheit fällt zusammen mit der definitiven (vorzeitigen) Abreise, und/oder b) der Kunde/die Kundin hat während der Abwesenheit das entsprechende Zimmer geräumt und die Schlüssel der Rezeption zurückgegeben, und c) die EDEAQ vorgängig (mindestens 48 Stunden vor dem Beginn der Abwesenheit) über die Abwesenheit und deren Dauer informiert.

3.2.3.3. Für den Fall, dass Ehemann/Ehefrau, Freund/Freundin, (ehemalige/gegenwärtige/zukünftige) EDEAQ Kunden/Kundinnen etc. ebenfalls ins Hostal Las Mercedes einziehen (möchten), kann der Spezialtarif (Discount) nur dann gewährt werden, wenn die EDEAQ vorgängig informiert worden ist – das Einerzimmer wird in einem solchen Fall tariflich zum Doppelzimmer, oder es werden zwei Einerzimmer berechnet. Damit auch für diese zweite und/oder dritte Person der Spezialtarif (Discount) zur Anwendung kommen kann, müssen alle Zahlungen über die EDEAQ erfolgen (Ausnahmen: Extras wie Getränke, Wäsche, etc. werden vom Kunden/der Kundin direkt an das Hostal Las Mercedes bezahlt).

oder

Hotel Tierra Sur

3.2.4.1. Unterkunft in Einerzimmer mit eigenem Badezimmer/Dusche-WC (gegebenenfalls Doppel-/Zweibettzimmer mit eigenem Badezimmer/Dusche-WC für Zusammenreisende), inkl. Frühstück, im ***Hotel Tierra Sur oder gleichwertigem Haus in Arequipa. – Im Normalfall logiert der Kunde/die Kundin – in Funktion der Kursdauer – 6, 13, 20, 27, etc. Tage im Hotel, d.h. der Arrangementpreis bezieht sich immer auf eine „durch sieben“ teilbare Anzahl von zusammenhängenden Unterkunftstagen, minus 1 (eine Woche = 6 Tage, zwei Wochen = 13 Tage; drei Wochen = 20 Tage, etc.). Zusätzliche Tage kosten pro Person und Tag USD 32.00 (Einerzimmer) bzw. USD 22.00 (Doppelzimmer) und sind der EDEAQ zu bezahlen.

3.2.4.2. Für nicht in Anspruch genommene Übernachtungen bzw. nicht konsumierte Frühstücke (z.B. als Folge von Ortsabwesenheit während der gebuchten Aufenthaltsdauer) kann keine Rückerstattung bzw. Kompensation geltend gemacht werden, es sei denn, a) die Abwesenheit fällt zusammen mit der definitiven (vorzeitigen) Abreise, und/oder b) der Kunde/die Kundin hat während der Abwesenheit das entsprechende Zimmer geräumt und die Schlüssel der Rezeption zurückgegeben, und c) die EDEAQ vorgängig (mindestens 48 Stunden vor dem Beginn der Abwesenheit) über die Abwesenheit und deren Dauer informiert.

3.2.4.3. Für den Fall, dass Ehemann/Ehefrau, Freund/Freundin, (ehemalige/gegenwärtige/zukünftige) EDEAQ Kunden/Kundinnen etc. ebenfalls ins Hotel Tierra Sur einziehen (möchten), kann der Spezialtarif (Discount) nur dann gewährt werden, wenn die EDEAQ vorgängig informiert worden ist – das Einerzimmer wird in einem solchen Fall tariflich zum Doppelzimmer, oder es werden zwei Einerzimmer berechnet. Damit auch für diese zweite und/oder dritte Person der Spezialtarif (Discount) zur Anwendung kommen kann, müssen alle Zahlungen über die EDEAQ erfolgen (Ausnahmen: Extras wie zusätzliche Mahlzeiten, Getränke, Wäsche, etc. werden vom Kunden/der Kundin direkt an das Hotel Tierra Sur bezahlt).

3.2.4.4. Package-Preise, welche Unterbringung im Hotel Tierra Sur einschliessen, können (in USD gerechnet) bis zu +/- 1%, variieren, da das Hostal Los Andes seine Preise nicht in USD, sondern in Soles festsetzt.

3.3. Ankunftstransfer

3.3.1. Bei Ankunft per Flugzeug am Tag des Beginns der gebuchten Unterkunft vergütet die EDEAQ die effektiven Transfer-/Taxikosten. Option A: Die EDEAQ informiert vorgängig, mit welcher Taxigesellschaft der Kunden/die Kundin sicher vom Flughafen Arequipa zur Unterkunft gelangt. Oder Option B: Die EDEAQ sendet einen Fahrer zum Flughafen, der für den Transfer zuständig ist. – Bei Nichtinanspruchnahme der Transferleistung kann keine Rückerstattungsforderung geltend gemacht werden.

3.3.2. Eine Extrafahrt zum Flughafen Arequipa und zurück als Folge von verspätet eingetroffenem Reisegepäck wird mit USD 10.00 in Rechnung gestellt.

3.3.3. Bei Ankunft per Bus am Tag des Beginns der gebuchten Unterkunft vergütet die EDEAQ die effektiven Transfer-/Taxikosten. Die EDEAQ informiert vorgängig, mit welcher Taxigesellschaft der Kunden/die Kundin sicher vom Bus-Terminal in Arequipa zur Unterkunft gelangt. – Bei Nichtinanspruchnahme der Transferleistung kann keine Rückerstattungsforderung geltend gemacht werden

3.4. Ausserschulische Betreuung und touristische Informationen

3.4.1. Die EDEAQ unterstützt ihre Kunden/Kundinnen in der effizienten Gestaltung eines interessanten Aufenthalts in Arequipa und Peru. Art und Umfang der ausserschulischen Betreuung und der Informationsvermittlung gehen vom Prinzip der Zumutbarkeit aus, d.h. auch, dass die Leistungen der EDEAQ die Eigenverantwortung und die Eigeninitiative des Kunden/der Kundin nicht ersetzen.

 3.4.2. Die EDEAQ ist eine Spanischschule und verfügt über keine Tour-Operating Lizenz und daher auch nicht über entsprechenden Versicherungsschutz – daher organisiert die EDEAQ keine Exkursionen oder Ausflüge. Die EDEAQ ist aber gerne bereit und in der Lage, Kunden/Kundinnen zu beraten und Kontakte (was verlässliche Tour Operators, Guides, Leistungsträger, etc. anbelangt)  zu vermitteln. Dasselbe gilt für Yoga-, Tanz- oder Kochkurse, etc.

 3.4.3. Art und Umfang der Informations- und Beratungsleistungen, welche die EDEAQ zu liefern in der Lage ist, finden sich auf der Seite „Auf einen Blick“, Untertitel „Freizeit, Sport, Reisen, Automiete“.

4. Kostenloser Internet Zugang / WiFi

Die EDEAQ geht davon aus, dass der Kunde/die Kundin ihr eigenes Gerät (Laptop/Notebook, Tablet/iPad/iPod, Smartphone/iPhone, etc.) mitbringt. Sollte dies nicht der Fall sein, lassen Sie uns dies wissen (per e-Mail).

4.1. EDEAQ. Internet Zugang (Desktop Computer) vorhanden, plus WiFi auf dem gesamten Gelände.

4.2. Gastgeberfamilien. WiFi vorhanden, bei einigen (nicht allen) Gastgeberfamilien kann ein Desktop Computer oder ein Laptop benützt werden.

4.3. Hostal Los Andes / Hostal Las Mercedes / Hotel Tierra Sur. Internet Zugang (Desktop Computer) vorhanden, plus WiFi auf dem gesamten Gelände.

4.4. Sollte das Gerät (Laptop/Notebook, Tablet/iPad, Smartphone/iPhone, etc.) des Kunden/der Kundin (re)konfiguriert werden müssen, um das entsprechende Netzwerk zu erkennen/zu empfangen, so geschieht dies kostenmässig zu Lasten des Kunden/der Kundin.

5. Schlussbestimmungen

5.1. Der Kunde/die Kundin ist für die formalen Aspekte der Reise nach Peru und während des Aufenthaltes in Peru (Reisedokumente wie Pass, Visa [falls erforderlich], Flugtickets, etc.) selber verantwortlich (vgl. auch www.edeaq.com, Seite „Praktische Hinweise“, Zwischentitel/Spitzmarke „Einreisebestimmungen“).

5.2. Der Kunde/die Kundin ist für Versicherungsschutz (Krankheit/Unfall, Privathaftpflicht- sowie Rückreise-/Annullationsversicherung, etc.) selber verantwortlich.

5.3. Der Kunde/die Kundin ist für seinen/ihren Gesundheitsstatus (u.a. auch Impfschutz) selber verantwortlich.

5.4. Im Falle von Bildungsurlaub geht die EDEAQ bindend davon aus, dass der Kunde/die Kundin vor der Ankunft in Arequipa vom Arbeitgeber die verbindliche Zusicherung erhalten hat, den gebuchten Sprachkurs (oder einen Teil davon) als Bildungsurlaub zu beziehen.

5.5. Beschwerden (Reklamationen/Kritiken), was den Unterricht und möglicherweise weitere Aspekte des Schulbetriebs betrifft, sind sofort bzw. zunächst mit der entsprechenden Lehrkraft zu erörtern. Im Falle des Ausbleibens eines für beide Seiten befriedigenden Ergebnisses sind diese der Schulleitung zu unterbreiten. Summarische Beschwerden (Reklamationen/Kritiken), die erst am vorletzten oder letzten Unterrichtstag vorgebracht werden, werden als gegenstandslos betrachtet.

5.6. Beschwerden (Reklamationen/Kritiken), was den Unterbringung betrifft (sofern diese via die Schule organisiert/vermittelt worden ist), sind unverzüglich der Schulleitung zu unterbreiten. Summarische Beschwerden (Reklamationen/Kritiken), die erst am vorletzten oder am letzten Aufenthaltstag vorgebracht werden, werden als gegenstandslos betrachtet.

5.7. Die EDEAQ bemüht sich, dem Kunden/der Kundin einen gut organisierten, interessanten und lehrreichen Aufenthalt in Peru bzw. Arequipa zu bieten. Neben den erwähnten Prinzipien der Branchen- und Ortsüblichkeit gelten für die EDEAQ im Verhältnis zu ihren Kunden/Kundinnen die Prinzipien von Treu und Glauben sowie – wenn immer möglich – des Entgegenkommens und der Kulanz.

Diese Buchungsbedingungen treten am 01. Januar 2015 in Kraft
und ersetzen alle vorherigen Buchungsbedingungen.


EDEAQ – Escuela de Español Ari Quipay
Calle La Merced 123 (Eingang Hostal Los Andes)
Arequipa – Peru

e-mail: contact@edeaq.com

Telefon (Montag bis Freitag: 07:00 h bis 14:30 h und 17:30 h bis 21:30 h)
Telefon (Samstag / Sonntag: 09:00 h bis 14:30 h und 17:30 h bis 21:30 h)
+51 54 27 25 17 oder +51 95 956 82 17 oder +51 95 934 26 60 oder +51 95 956 03 09

Impressum

Text, Redaktion, Fotos: Max Seelhofer
Proof-reading: Kathleen Peters, Pamela Harmsen,
Ellen Purcell, Shana Bertetto, Joy Weatherwax
Webmaster: Max Seelhofer – contact@edeaq.com
Matthias Jöstl