Spanischlernen und (Teilzeit/stundenweise) arbeiten

1. Hobby/Amateur (Kunst)Maler/Malerinnen

1.1. Hintergrund: Die EDEAQ ist daran, das grösste Wandbild („mural“) in Südamerika zu kreieren (Bilder 01, 02, 03, 04, 05). Am Anfang (im Jahr 2014) waren es Hobby-Maler/Malerinnen einer Abitur-/Matura-Klasse der Deutschen Schule („Colegio Max Uhle“) in Arequipa  am Werk (Bild 06), in den vergangenen Monaten Schülerinnen aus Deutschland und der Schweiz (Bilder 07a, 07b, 07c). – Projektbeschreibung (+ pendente Arbeiten): wir suchen talentierte Hobby/Amateur (Kunst)Maler/Malerinnen (Profis sind auch willkommen), welche die noch nicht fertig ausgemalten Abschnitte des „Murals“ komplettieren und/oder die fehlenden 35% in Angriff nehmen (Bild 08) (eigene Konzept-Ideen sind willkommen). – Entschädigung: Pro 10 Unterrichtsstunden werden vom Schüler/von der Schülerin deren 6 bar bezahlt; die restlichen 4 Unterrichtsstunden werden via 8 Stunden Malen abgegolten.

1.2. Hintergrund: Die Wände der Unterrichtsräume der EDEAQ sind schmucklos weiss oder beige. Wir denken, dass ein bisschen mehr „Leben“ (d.h. Farbe) nicht schaden würde. –  Projektbeschreibung (+ pendente Arbeiten): jeder Unterrichtsraum wird einem Thema/einem zeitgenössischen Künstler/Maler gewidmet sein (alternative Ideen sind willkommen). Wer sind diese?hier klicken. Die Idee besteht nicht darin, die Originale zu kopieren, sondern diese mit einem ironischen Augenzwinkern zu „paraphrasieren“ (zu „verfremden“). – Zwischen Ende Oktober und Anfangs Dezember 2015 hat eine unserer Schülerinnen, Sabrina K. aus Deutschland, drei Unterrichtsräume plus das Büro der Co-Geschäftsleiterin neu und farbenfroh gestaltet (Bilder 09a, 09b, 09c, 09d, 09e, 09f, 09g).  – Entschädigung: Pro 10 Unterrichtsstunden werden vom Schüler/von der Schülerin deren 6 bar bezahlt; die restliche 4 Unterrichtsstunden werden via 8 Stunden Malen abgegolten.

1.3. Hintergrund: In unserer Schule gibt es grosse Flure/Böden (Bilder 10a und 10b). Wir denken, dass ein bisschen mehr „Leben“ (d.h. Farbe) nicht schaden würde. – Projektbeschreibung: “l’imagination au pouvoir”! / Die Fantasie an die Macht! Die Bemalung der Flure sollte in „harmonischem Kontrast“ zum Wandbild stehen, d.h. eher helle („diskrete“) Farben mit sublimen Mustern/Sujets – indes, der Einschluss“ von 3D-Malerei kann in Betracht gezogenwerden. Ideen existieren bereits. – Entschädigung: Pro 10 Unterrichtsstunden werden vom Schüler/von der Schülerin deren 6 bar bezahlt; die restliche 4 Unterrichtsstunden werden via 8 Stunden Malen abgegolten.


2. Web Designer

Hintergrund: Wir denken dass die EDEAQ-Website sehr gelungen, sehr informativ und sehr übersichtlich ist, und dass sie sich technisch in einem relativ guten Zustand befindet. Indes: es gibt immer etwas zu verbessern. www.edeaq.com wurde im Jahr 2004 kreiert und 2015 umfassend erneuert. Sie wird laufend vom EDEAQ-Geschäftsleiter (kein IT-Experte, nur Soziologe und Wirtschaftshistoriker) aktualisiert, auf der Basis der Software „WordPress“, plus „Jotform“ (Einschreibformular). – Entschädigung: Pro 10 Unterrichtsstunden werden vom Schüler/von der Schülerin deren 6 bar bezahlt; die restliche 4 Unterrichtsstunden werden via 4 Stunden Arbeit abgegolten.


3. Translators/Proof-Readers (native English and/or French and/or Portuguese speakers).

Project History: EDEAQ’s website is currently in English and German. However, we believe that we should add Summary Pages in French and Portuguese. – Project Description (+ pending works): The EDEAQ will deliver a summary page text (similar to www.edeaq.com/wp/at-a-glance-summary-page), to be translated into French and/or Portuguese. Translators must be native French/Portugues speakers. – Remuneration: per 10 school hours, 6 of them have to be paid in cash. The student will compensate the remaining 4 hours by working 4 hours.


EDEAQ – Escuela de Español Ari Quipay
Calle La Merced 123 (Eingang Hostal Los Andes)
Arequipa – Peru

e-mail: contact@edeaq.com

Telefon (Montag bis Freitag: 07:00 h bis 14:30 h und 17:30 h bis 21:30 h)
Telefon (Samstag / Sonntag: 09:00 h bis 14:30 h und 17:30 h bis 21:30 h)
+51 54 27 25 17 oder +51 95 956 82 17 oder +51 95 934 26 60 oder +51 95 956 03 09

Impressum

Text, Redaktion, Fotos: Max Seelhofer
Proof-reading: Kathleen Peters, Pamela Harmsen,
Ellen Purcell, Shana Bertetto, Joy Weatherwax
Webmaster: Max Seelhofer – contact@edeaq.com
Matthias Jöstl